AnnenMayKantereit

Christopher, Henning, Severin und Lars sind ANNENMAYKANTEREIT.
Sie leben in Köln, sind zusammen aufgewachsen und schreiben heute Songs darüber, wie sie das Leben und die Liebe zerreißt, ratlos macht und beflügelt.
ANNENMAYKANTEREIT haben sich mit ihren Konzerten von der Straße in
ausverkaufte Clubs gespielt. Ihre Videos drehen sie selbst und das erste Album haben sie im Alleingang live eingespielt. Die Fangemeinde ist im letzten Jahr beeindruckend gewachsen, die Videos werden tausendfach aufgerufen und ihre Album-Release-Party im legendären Gebäude 9 in Köln war blitzschnell ausverkauft. Viel Aufmerksamkeit für eine so junge Band, die gar nicht versucht hat, jeden Blick auf sich zu reißen. Schlagzeug, Gitarre, Kontrabass, Gesang, Klavier, Mundharmonika - das ist das Besteck - und mit guten Songs, viel Blues und Hennings unverwechselbarer Stimme treffen ANNENMAYKANTEREIT die Herzen ihrer Generation, der davor und der danach. 

 

http://annen-may-kantereit.com

http://www.youtube.com/watch?v=hfszoTuoQDY


Felidae Trick

Einige werden einen orientalischen Geschmack bemerken, während andere eine klassische Note erkennen. Diese Indie Rock - New-Wave-Band, die von Bands wie The Cure, Arctic Monkeys, Nirvana, The Beatles und mehr beeinflusst sind, hat einen aussergewöhnlichen Touch. Und das ist kein Wunder angesichts der unterschiedlichen Herkünfte ihrer Mitglieder! Diese wurzeln aus Deutschland, Israel, Ägypten, Türkei, Ungarn.

 

ShijoX

ShijoX gehört zweifelsohne zu den Bands die den italienischen Indie Horizont erweitern. Mit Laura‘s toller Stimme sowie stringenten Melodien überzeugt die Band durch Experimentierfreudigkeit und Eleganz. Einen facettenreichen Trip durch die Nacht verspricht die Band mit ihrem neuen Musikprojekt, dass sich mit den psychoanalytischen Phasen des Schlafens beschäftigt. Dieses Phänomen der Schlafphasen verarbeitet ShijoX charmant in ihren aktuellen Songs und präsentiert es im neuen Album „... IF A NIGHT“.

 

Shijo X

Shijo X - Live Session at Bombanella Soundscapes PART I ...

 


Schmieds Puls

Mira Lu Kovacs ist Schmieds Puls, ist Sängerin, Gitarristin, Songwriter.

Wohl vielmals Solo auf der Bühne, mochte die junge Musikerin für ihr Debutalbum “Play Dead” - auf dem renommiert Wiener Label "Jazzwerkstatt Records" erschienen - nicht auf die sorgsame Begleitung ihrer Rhythmusgruppe verzichten (Walter Singer - Kontrabass und Christian Grobauer - Schlagzeug). Diese Band bedeutet: eine Erweiterung der Schublade “Songwriting”, eine Ergänzung des Begriffs, eine Berichtigung; ja, es geht: authentisch, anspruchsvoll auf der lyrischen wie musikalischen Ebene und es bewegt zutiefst. 
Neben Kovacs´ unverkennbarer, zerbrechlich-starken Stimme will ihr Gitarrenspiel kaum im Hintergrund bleiben, sondern spielt sich durch sorgfältige Technik und elegante Gewandtheit dezent mit in den Vordergrund.

"Endlose Schönheit" - Kristian Davidek // fm4

 

Schmieds Puls

Schmieds Puls - Prague - YouTube


Tale Of A Machine

Jazz aus München

Theatralische Klangwände, Fieser Bounce, Zerstörtes Up-Tempo, aberwitziges Fremdes, verstörend Bekanntes.

 


http://www.soundcloud.com/TaleOfAMachine


Karin Rabhansl

Statt wie sonst oft üblich einen stilistischen Gemischtwarenladen aufzuziehen, konzentriert sich Karin Rabhansl auf ihrem zweiten Studioalbum „Singa“ konsequent auf ihre Stärke: Popmusik mit bayerischen Texten -- mal rockig, mal balladiges und erstmals im konzentrierten Bandformat. 

 

Drunken Bear

Aus der Lust am Spiel kitzelt "Drunken Bear" mit schwingendem Können das Beste heraus. Das unterstreicht die fünfköpfige Band mit Energie und jedem Ton. Die Songs bewegen sich mit Leichtigkeit zwischen Rock, Indie, Folk und Blues von gestern und heute, um irgendwo dazwischen ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Musikalisch zeichnet sich "Drunken Bear" durch artistische Autonomie aus. Sowohl Gesang als auch Instrumentierung haben sich von einer bestimmten Poprealität und Geschichte gelöst, bedienen sich aber freizügig im Zitatehimmel der Musikgeschichte. Indierock- und Folkbezüge sind immer gegenwärtig, nur verwischt und gebrochen, wie hinter Milchglas zu erkennen. Für Folk ist es zu "Nach Vorne", für Blues geht es zu sehr in die Beine, den Rock verweisen sie nach einer flüchtigen Verneigung mit Augenzwinkern auf die hinteren Ränge, wo die bösen Buben sitzen.

 

Drunken Bear | Facebook

Drunken Bear - A Dead Loss (Wien) - YouTube


Mondstaubmaschine

Die Landshuter Band MONDSTAUBMASCHINE lässt ihre Zuhörerschaft seit nun schon mehr als zwei Jahren die monotone Tristesse der Stadt, zumindest zeitweise vergessen, verbannt grauen Beton mittels intergalaktischer Klangstrahlen in ferne, für uns nicht erreichbare Sonnensysteme. Durch eine gekonnte Verarbeitung unterschiedlicher Instrumente und Geräusche, produzieren die drei Maschinenarbeiter Klangwelten, die psychedelisch träumend, mal ruhig, mal ekstatisch dahin treiben

 

Soundbwoy2step

Alles begann mit der Anhäufung von Vinyl und schon bald entdeckte Soundbwoy2Step die neue Leidenschaft und mixte DJ-Sets vornehmlich im Bereich Drum & Bass, Reggae & Dub. Es dauerte nicht mehr lange, bis er seinen Weg ins Tonstudio fand und mit Sängern und MCs verschiedenster Nationen an einer Vielzahl von Produktionen feilte. Beim Rosa Laub Festival kann man sich auf ein DJ-Set mit ausgewählten Scheiben aus den Bereichen Nu Jazz, Broken Beat, soulful House, Drum & Bass und allem was man als “FutureShizzle” bezeichnen kann, freuen. 2013 gründete er zudem die übergeordnete Seite http://pullmeup.de.

 

https://soundcloud.com/soundbwoy2step


Synted Green

"Writing about music is like dancing about architecture." 

Dieses Zitat lässt sich oft anwenden, doch besonders, wenn sich Melancholie mit Tanzbarkeit vereint und organische sowie synthetische Klänge, bewegende Basslines und rauchiger Gesang zusammentreffen. Hört man Synted Green, werden die Emotionen von einem Schleier aus Wärme und Kälte eingefangen und mit Pastellfarben bekleckert. Man könnte fast sagen, du sitzt in der transsibirischen Eisenbahn, die die Sahara durchquert und von einem Beben erschüttert wird, während die Sonne den Mond zum Tanz auffordert.

 

 


Kruemell

Auch beim zweiten DJ des Abends ist die Wurzel allen Übels die äußerst schnell wachsende Plattensammlung. Zu Beginn wurden noch ausschließlich Hip Hop Platten etwas älteren Jahrgangs gekauft und bald auch auf Partys aufgelegt. Mittlerweile hat sich der Fokus von Kruemell Richtung elektronischer Musik verschoben. Es werden viele soulige House Platten mit gebrochenen Beats gemixt. Dazu kommt noch eine Prise Techno und natürlich immer noch Hip Hop Einflüsse! Es wird auf jeden Fall funky!